toskana-geniessen.de

Wetter und Klima in der Toskana, Italien

Toskana - Klima und Wetter

Die Toskana gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Italien, vor allem auch, weil sich die Region durch ein sehr angenehmes und ganzjährig recht mildes Klima auszeichnet, das weltberühmt ist.

Innerhalb der einzelnen Regionen der Toskana gibt es jedoch auch einige Unterschiede bei dem Wetter. An der Küste und in den zahlreichen Tälern ist es sehr viel milder als in den Bergen. Dort herrscht eigentlich fast schon kontinentales Klima und die Niederschlagsrate ist deutlich höher.

Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind im Allgemeinen eher gering, wobei bereits im Frühjahr sehr angenehme Tagestemperaturen gemessen werden.

Da es auch regelmäßig Regen gibt, gedeihen in dieser Region die Obstbäume, alle möglichen Getreidearten und die bekannten Zitrusfrüchte prächtig.

Wetter der Jahreszeiten in der Toskana

Das Klima in dieser Region ist sehr mediterran. Trotz des durchschnittlich milden Klimas können Sie allerdings besonders heiße Phasen im Sommer sowie verhältnismäßig kalte Winter nicht vollkommen ausschließen.

Im Frühjahr, ab Anfang März, gestalten sich die Tagestemperaturen in der italienischen Region bereits sehr angenehm, in dieser Zeit ist allerdings auch immer mit kurzen aber ergiebigen Regenergüssen zu rechnen.

Im Sommer kann es in der Toskana also durchaus sehr heiß und oftmals auch ziemlich trocken werden.

Mit einer Durchschnittstemperatur von 24 bis 25 °C ist der Juli der wärmste Monat im Jahr.

Bei einer hohen Luftfeuchtigkeit während der Sommermonate, speziell zwischen Mai und August bis Anfang September, können oftmals auch Temperaturen über 40 °C entstehen.

Die Wärme und damit auch die Sonnentage nehmen etwa ab Mai/Juni deutlich zu, wobei die warmen Tage bis in den September reichen. Dessen meist noch sehr warmen Temperaturen gehen aber auch schon mit den ersten Regenschauern und Gewittern einher. Diese sind aber meist nur von kurzer Dauer sind. Deshalb behindern sie die Tagesausflüge nur bedingt, wenn an passende Kleidung und Schuhwerk gedacht wird.

Aber auch im September, also im beginnenden Herbst, ist es in der Regel noch äußerst warm, vor allem in der Weinregion. Allerdings sind die Septemberwochen regelmäßig auch von kurzen Schauern und Gewittern geprägt. Der Herbst erhält etwa im Oktober so richtig Einzug, sodass es tagsüber zwar immer noch angenehm warm ist, nachts wird es meist aber schon recht kühl.

Wie ist das Wetter in der Toskana im Winter?
Etwa ab Anfang Oktober sind kühlere Nächte die Regel, obwohl tagsüber ebenfalls noch warme Temperaturen möglich sind.

Selbst in November und Dezember lassen sich noch eine ganze Menge sonniger Tage zählen, die Nächte sind in der Regel aber spürbar kälter. In den Tälern zieht oft der Morgennebel romantische Schwaden.

Richtig kalt wird es in der Toskana im Januar, denn dann sinken die Temperaturen hier auf 4 bis 7 °C.
In Januar und Februar gibt es immer mal wieder Nächte mit frostigen Temperaturen, allerdings halten sich erfreulicherweise trotzdem die Regentage in Grenzen. Kältere Temperaturen als -5° C sind aber eher die Ausnahme.

 

Wann ist die beste Reisezeit für die Toskana?

Als beste Reisezeit werden Mai und Juni empfohlen. Es ist noch nicht zu heiß, so dass grüne üppige Vegetationen und ein einzigartiges Blütenmeer die Toskana verzaubern.
Insgesamt zeichnet sich die Region Toskana im Allgemeinen durch ein sehr mildes und gemäßigtes Klima aus. In der Regel wird man aber bei einem Aufenthalt in der Toskana schönes, aber keineswegs zu warmes oder gar heißes Wetter in der Zeit von Frühling bis Herbst erleben.

Gerade dieses Klima hat auch die berühmten Weine aus dem Weingebiet Chianti geprägt.
Im Sommer sind dabei warme, meist aber nicht heiße Tage die Regel, vor allem im Westen der Toskana und in der Hauptstadt Florenz ist aber die Luftfeuchtigkeit recht hoch. Der Aufenthalt in den größeren Städten und das Sightseeing ist wegen der sehr hohen Temperaturen im Sommer eher weniger zu empfehlen.

Durch das heiße Wetter und Klima im Sommer empfehlen sich Städtetouren und Sightseeing Touren eher in das Frühjahr oder in den Frühsommer zu verlegen. Auch der Spätsommer und der Herbst eignen sich sehr gut dazu. Die Zeit der Ernte ist in der Toskana Ende Oktober, so dass in dieser Zeit in der Toskana zahlreiche Erntefeste gefeiert werden.
Herbst und Frühling sind auch gleichzeitig die beliebtesten Reisezeiten, da in dieser Zeit die toskanische Landschaft am reizvollsten ist. Lange Spaziergänge und Wanderung durch die Natur sind dann möglich, ohne dass man dabei schwitzen muss.

 

Wettervorhersage für die Toskana

Hier finden Sie die Wettervorhersage für verschiedene Orte, Städte und Regionen in der Toskana:

Wetter-Vorhersage für Elba

Wetter-Vorhersage für Pisa

Wetter-Vorhersage für Florenz